La dolce Vita- Pistazienkuchen aus dem Omina

Ihr Lieben, es war jetzt einige Zeit etwas stiller hier, dafür in meinem Leben etwas turbulenter . Nun möchte ich euch mein Rezept für einen sizilianischen Pistazienkuchen nicht vorenthalten. Das Rezept ist super, da man den Teig gut ohne Mixer herstellen kann.

Euch ganz viel Spaß beim nachbacken.


Pistazienkuchen:
3 Eier
250g Pistazien gemahlen
200g Zucker
Ca 1/2 Espressotasse Espresso
Ca 1/2 Espressotasse Rum beides mache ich immer etwas nach Gefühl
50g Butter und etwas Butter für die Form
1 Päckchen Vanillinzucker
3/4 Päckchen Hefepulver
25g Stärke
25g Mehl
Nutella

Butter warm machen und mit den Pistazien, Zucker, Vanillinzucker und der Hefe mischen. Eigelb dazu und zum Schluß Mehl und Stärke zufügen. Eiweiß steif schlagen und unterheben. Backform fetten.Bei 150 Grad 40-50 Min backen, dann noch ca 20 Minuten im Ofen, bzw.im geschlossenenOmnia etwas trocknen lassen. Wenn der Kuchen abgekühlt ist ordentlich mit Nutella bestreichen und mit gemahlenen Pistazien dekorieren. Guten Appetit

Plätzchen backen auf dem Campingplatz

Tja, manchmal bin ich etwas verrückt und so dachte ich mir: Nun ist Herbst, warum nicht auf dem Campingplatz ein paar Kekse im Faltbackofen und im Omnia versuchen.
So machte ich mich ans Werk und buck ein paar Plätzchen.
Was soll ich sagen: sowohl im Faltbackofen als auch im Omnia geht das ganz hervorragend und nach einer Backzeit von ca 7 Minuten waren die ersten Plätzchen fertig. Ich habe die Plätzchen beim Faltbackofen in eine mit Backpapier ausgelegte Form gelegt und beim Omnia habe ich Backpapier für den Rost zugeschnitten und die Plätzchen drauf gelegt.
Meine Tochter hat sie noch verziert und dann wurden sie zu einer schönen Tasse Glühwein ( natürlich nicht für die Kinder) von uns verzehrt.

Das Rezept für die Plätzchen findet ihr hier

Butterplätzchen

Dieses Rezept könnt ihr im normalen Backofen, im Omina oder im Faltbackofen auf dem Cadac oder Gaskocher backen.

Du benötigst:

  • 500g Mehl
  • 1 gehäuften Teelöffel Backpulver
  • 250g Margarine oder Butter
  • 200g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Messerspitze Salz
  • 1 Messerspitze gemahlenen Zimt
  • 2 Eier
  • und wer hat/ mag 1-2 Esslöffel Joghurt oder Saure Sahne

Alle Zutaten gut miteinander mischen, wer hat nimmt gerne einen Mixer, ansonsten geht das auch mit den Händen. So lange mixen oder kneten, bis der Teig ganz glatt ist. Den Teig dann für eine halbe Stunde zum ruhen in den Kühlschrank legen. Nach dem kühlen, den Teig in kleine Portionen teilen und diese dann ausrollen, gerne etwas Mehl für die Arbeitsfläche benutzen. Plätzchen ausstechen und diese entweder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech , eine kleine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform ( am besten eine dünne aus Alu, das verkürzt die Backzeit) die in den Faltbackofen passt, oder auf ein mit Backpapier präparierten Rost vom Omina legen.

bei jeweils 180 Grad goldgelb backen.

  • Backofen Umluft ca. 10-15 Min
  • Faltbackofen auf dem Cadac ca. 7 Min
  • Omnia ca 7 Min immer zwischendurch gucken, damit sie nicht schwarz werden.

Viel Spaß beim backen…..