Ups, da ist ein Loch….

Dem ein oder anderen ist es schon passiert, da stand doch plötzlich der Zaun vom Nachbarn, oder ist, so wie Nicki die Vorzeltstange abgerauscht und mit Wums im Blech vom Wohnwagen gelandet. Das ist sehr ärgerlich, aber kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Wichtig ist, das ihr das Loch trocken haltet, das heißt erstmal abkleben, damit keine Feuchtigkeit rein kommt.  Dann besorgt ihr euch Alublech zum Beispiel vom nächsten Wohnwagenhändler. Glattes Alublech bekommt ihr auch im Baumarkt. Das Loch könnt ihr mit Dekalin 8936 abdichten. Das Alublech mit einer Blechschere zurecht schneiden. Hier könnt ihr euer Fantasie freien Lauf lassen. Nicki hat sich für Wale entschieden, aber es sind natürlich jegliche Formen möglich. Danach die Kanten etwas feilen, damit man sich nicht verletzt. Nun könnt ihr die ausgeschnittenen Formen lackieren und dann mit Dekasyl MS-2 oder MS-5 an die gewünschte Stelle kleben. So fällt das kleine Missgeschick nicht mehr auf und macht euren Wohnwagen oder Wohnmobil noch mehr zum Unikat.

Möbel mit Kreide oder Wandfarbe streichen

Moin ihr lieben Pimper, in der FB-Gruppe geht es ja  immer wieder darum wie man die Möbel am besten mit Kreide- oder Wandfarbe streicht. Wir haben hier eine kleine Anleitung für euch. Kreide- oder Wandfarbe hat den Vorteil, das sie sehr schnell trocknet und gut deckt. Geöltes oder gebeiztes Holz solltet ihr mit Haftprimer (z.B. Caparol) vorbehandeln. Mit Kreide oder Wandfarbe könnt ihr so ziemlich alles streichen, auch MDF oder Metall, was ihr aber möglichst auch mit Haftprimer vorbehandeln solltet. Bei Kiefer, Eiche und Buche empfehle ich euch mit Sperrgrund (z.B. Capacryl Isogrund) vorzubehandeln, da ihr sonst mit Pech überall gelbe Flecken bekommt. Die Schränke in den Wohnwagen sind meist aus Funier, das läßt sich sehr gut streichen. Wer aber auf Nummer sicher gehen möchte nutzt auch Haftprimer. Bevor ihr anfangt müssen die Möbel staub und fettfrei sein. Anschleifen der Oberfläche ist nicht zwingend erforderlich, sorgt aber für noch besserer Haftung. Generell gilt: lieber zwei dünnere Farbschichten, als eine dicke. Zum streichen eignen sich super synthetische Pinsel, oder eine gute Rolle. Wer ein etwas feineres Farbbild haben möchte sollte nach dem trocknen der ersten Schicht alles mit feinem Schleifpapier ( 240 Körnung) schleifen und mit einem fusselfreien Tuch den Schleifstaub  in die Oberfläche polieren. Nach der 2. oder 3. Farbschicht dann nochmals mit feinem Schleifpapier schleifen und den Farbstaub in die Oberfläche polieren. Um die Oberfläche wiederstandsfähig und abwaschbar zu machen muss sie versiegelt werden. Dies macht ihr am besten mit Wachs. Achtet darauf das das Wachs Farblos ( z.B Anna von Mangold) ist. ACHTUNG: Antikwachs ist meist nicht farblos und hinterlässt einen gelben Schleier. Wer es lieber mag versiegelt mit Lack. Lösungsmittelhalter Lack riecht meist, ist aber sehr wiederstandsfähig. Auch hier solltet ihr darauf achten, das er wirklich farblos ist und keinen gelben Schleier hat. Wer es gerne im shabby-Look haben möchte kann für die erste Schicht eine andere Farbe nutzen und zum Schluss mit feinem Schleifpapier an einigen Stellen die oberste Schicht wegschmirgeln. So entsteht ein toller Look.  Ich bin gespannt auf eure Ergebnisse….

Ein Bett für unseren Viano

Moin ihr lieben Pimper, ich wollte schon immer Auto mit einem Bett haben. Als klar war, dass ich nach Holland zum Pimpfestival fahre, hab ich mir überlegt ein Bett in unseren Viano zu bauen. Ein Plan musste her. Wie soll das Bett aussehen?Wie soll es gehandhabt werden? Ich habe im Netz viel recherchiert und gelesen, immer auf der Suche nach DEM Bauplan, aber es gab nichts, nichts was mich überzeugte. Das Bett musste so stabil sein, das es mich und 2 Kinder tragen kann und die Sitze mussten auch drin bleiben, desweiteren sollte es während der Fahrt alle sicher verstaut werden können, das Bett soll im Auto befestigt sein und Platz für Gepäck muss auch da sein.. Ein Freund von uns hatte in seinen Vito ein Bett gebaut. Seinen Plan konnte ich aber nicht 1:1 übernehmen, da unser Auto größer ist und mehr Sitze hat. Seine Konstruktion fand ich ansonsten gut. Ja, es ist nicht die leichteste aus Multiplex-Platten, aber sie sind sehr stabil und durch die Beschichtung auch nicht so empfindlich. Ich machte mich also an die Arbeit und habe unser Auto vermessen, einen Plan gezeichnet und bin los marschiert zu einem Ortsansässigen Holzzentrum. Dort habe ich alle Platten zuschneiden lassen. Leider stellte sich beim zusammen bauen raus, das ich die Sitze im heruntergeklappten Zustand vermessen habe, ich habe aber nicht geguckt, ob meine Konstruktion mit aufgestellten Sitzen funktioniert. So musste ich ein bisschen schieben und mir noch ein Zwischenstück bauen.Das Grundgerüst ist mit Holzdübeln und Winkeln miteinander verbunden.Zwischen den Airschienen liegen Holzleisten um mehr auflagefläche zu bieten. Die Beine sind abnehmbar, die Platten werden mit Flügelmuttern, Rundkopfschrauben und Aluschienen fixiert. Das Grundgerüst ist mit Fittingen in den Airschienen des Autos befestigt, so kann es nicht herumfliegen.  Das Bett hat mich ca. 400€ gekostet und es hat sich gelohnt. Es ist super gemütlich.

Hartje Groen Charme Camping

Moin ihr lieben Pimper! Heute habe ich mal einen Campingplatz-Tip für Euch: Hartje Groen Charme Camping in Schaijk/ Holland. Ich habe diesen Platz mit 2 meiner Kinder im Rahmen des Pimpfestivals besucht und bin echt begeistert. Dieser Campingplatz liegt ganz idyllisch und ruhig eingebettet zwischen Bäumen. Es gibt mehrere Wiesen und zu jeder gehört ein kleines Waschhaus für Männlein und Weiblein mit je 2 Toiletten und 2 Duschen. Ein größeres, zentrales Waschhaus mit Müllentsorgungsstation ist auch vorhanden. Auch für die Kids wird was geboten: es gibt mehrere Spielplätze und einen tollen Badesee mit Seilbahn. Wer keinen eigenen Wohnwagen, Wohnmobil oder kein eigenes Zelt hat, kann sich hier auch eine Hütte mieten. Auch für größere Gruppen gibt es eine Unterkunft. Im Restaurant kann man leckere Brötchen für den nächsten Tag bestellen oder einfach dort zum Frühstück gehen. Regelmäßig werden im Restaurant Pizzaabende oder Table d´hôte (Gerichte aus der Region frisch zubereitet) angeboten. Die genauen Termine stehen auf der Homepage. Einen eigenen Supermarkt hat der Platz nicht, aber in der Nähe (ca. 2,3 Kilometer) gibt es Supermärkte. Rund um den Platz gibt es reichlich Rad- und Wanderrouten. Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Seid ihr neugierig? Weitere Infos bekommt ihr auf der Homepage des Campingplatzes: https://www.hartjegroen.com

Pimpfestival in Holland

Moin ihr lieben Pimper, ich möchte euch heute vom Pimpfestival berichten. Das es dieses Festival gibt, hatte ich letztes Jahr schon mal gelesen, aber auch wieder vergessen. Diese Jahr schrieb mich Charlotte von Caravanity Deutschland an, ob wir uns nicht dort treffen wollen. Gesagt, getan, schnell einen Platz auf dem Campingplatz gebucht und ein Bett in meinen Bus gebaut. Für 2 Nächte wollte ich den Wohnwagen nicht mitnehmen. Ich bin also am Freitag Mittag mit 2 meiner Kinder los gedüst Richtung Schaijk / Holland und nach 6 Stunden mit vielen Staus endlich auf dem Campingplatz Hartje Groen Charme Camping angekommen. Wir wurden total lieb empfangen und für alle Gäste gab es ein liebevoll gefülltes Goodie bag. Auf dem Weg zu unserem Stellplatz kam ich aus dem Staunen nicht wieder raus. Sooo tolle, schöne und bunte Wohnwagen waren überall schon aufgebaut und auf “unserer” Wiese standen schon ein Cadillac mit einem kleinen liebevoll gestalteten Wohnwagen, daneben eine alte umgebaute Feuerwehr als Hippie-Mobil, alte Mercedes-Busse etc. Auch hier wurden wir mit unserem neumodischen Gefährt herzlich aufgenommen. Es war inzwischen schon fast halb sieben, also flink aufgebaut und zum Essen marschiert. Man hatte beim der Buchung die Möglichkeit Abendbrot ( 1. Abend gemeinsames Pizza essen, 2. Abend gemeinsames grillen zu buchen) und auch Frühstück dazu zu buchen.  Die Stimmung war toll. Es gab lange Tafeln wo mehrere Schüsseln Salat standen und die Pizzen wurden einfach auf die Tische gestellt und jeder konnte sich bedienen.  Sprachlich war es auch kein Problem, da fast alle etwas Deutsch konnten und ansonsten ging es auch auf Englisch. Am Samstag war der Tag der Tage, um 11 Uhr ging das Spektakel los. Auf der einen Wiese standen alle Wohnwagen die sich für den Wettbewerb angemeldet haben, eine Reise durch die Zeit- Diner-style meets 80ger Jahre-Style ,auf der nächsten gab es Workshops zum pimpen, einen Wohnwagen für die Nachwuchs-Pimper, süße Verkaufsstände, Body-art,Food-truck und einen Musikbus mit Livemusik. Das Wetter war super und die Stimmung toll. Ich habe tolle Leute unter anderem Benjo und Esther, die Initiatoren des Festivals, die ich bis dato nur durchs schreiben kannte kennengelernt und auch Heike von Wohnwagenwege (Instagram). Mit Charlotte und ihrer Familie habe ich viel Zeit verbracht und tolle Gespräche geführt. Das gemeinsame Grillen war ein toller Tagesabschluß. Am Sonntag hieß as Abschied nehmen- von der tollen Stimmung auf dem Platz und den neu gewonnenen Bekanntschaften. Nach der Preisverleihung haben wir schnell abgebaut und sind glücklich, aber auch etwas wehmütig, das dieses tolle Wochenende so schnell zu Ende war wieder nach Hause gefahren.  Eins steht fest- beim nächsten Pimpfestival bin ich wieder dabei.

Kleiner Tip

Moin ihr Lieben, heute haben wir noch ein kleines Video für euch um das Polster beziehen etwas einfacher zu gestalten. Wir hoffen es gefällt euch. Liebe Grüße und eine sonnige Woche.

Neue Bezüge ganz -einfach mit Bündchenstoff

Moin ihr lieben Pimper!

In der FB-Gruppe gibt es ja schon einige die es getestet haben: die Bündchenstoff-Methode. Ich habe es nun auch probiert und für alle die es auch probieren möchten fotografiert. Es ist wirklich eine total simple Möglichkeit den Polstern einen neuen Look zu geben. Wie sich der Bündchenstoff langfristig bewährt, werde ich testen und natürlich berichten. Bündchenstoff gibt es in verschiedenen Qualitäten. Ich habe mich für eine etwas festere Sorte entschieden, da er, denke ich etwas haltbarer ist und nicht so schnell labberig wird. Am besten ist es, wenn ihr in ein Geschäft geht und den Stoff in die Hand nehmt. Ich habe mich für grauen Bündchenstoff (6€/Meter) mit einer Breite von 35cm entschieden. Diese Breite ist bei Polstern bis ca.70cm kein Problem.

Keine Sorge, auch bei den Eckpolstern funktioniert das hervorragend, da sich der Bündchenstoff ganz toll an die Polster anschmiegt. Um die zweite Seite zu verschließen habt ihr mehrere Möglichkeiten:

Alles Amore,wie ich in Italien um meine Familie campte

Heute habe ich einen kleinen Buchtip für euch:

Alles Amore, wie ich in Italien um meine Familie campte

Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Wie lang braucht ein Mann in der Midlife-Crisis, um seine Welt komplett in Trümmer zu legen? Markus genügen dafür ein paar Wochen. Er verlässt Frau und Kinder für eine Jüngere und lebt, als wäre er noch mal Mitte 20. Als seine Hirnzellen endlich wieder die Oberhand über seine Hormone gewinnen, beschließt er, um seine Ehe zu kämpfen. In einem italienischen Fischerdörfchen, wo die Familie traditionell im Wohnwagen ihre Ferien verbringt, will er seine Lena zurückerobern. Und seine schrägen Camperfreunde versuchen mit vielen verrückten Ideen, ihm bei diesem ganz persönlichen Canossa-Gang zu helfen.

Wer noch auf der Suche nach leichter lustiger Urlaubslektüre ist, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen. Mit viel Witz und Selbstironie hat Markus Götting dieses Buch geschrieben. Mit viel Charme schreibt er über die ein oder andere Tücke beim Campen und den Kampf um seine große Liebe. Man kann sich seine Fettnäpfchen bildlich super vorstellen. Ein Buch, welches ich mir sehr gerne auch als Komödie im Fernsehen ansehen würde.

Vom hässlichen Entlein zum schönen Schwan

Heute haben wir wieder ein Video für euch. Wir haben 2016 einen Tabbert Comtesse 515 Baujahr 1994 gekauft und angefangen ihn zu pimpen. Ein paar Arbeiten stehen noch an, wie z.B. die Leisten im Bad gegen Metallleisten zu tauschen, neuer Leistenfüller, Arbeitsplatte der Küche foliieren, das Kinderbett streichen…Darüber werden wir euch auf dem Laufenden halten. Hier seht ihr die Verwandlung von 2016 bis jetzt. Falls ihr Fragen dazu habt, immer raus damit.

Ooh! Die FreizeitWelten der Hamburg Messe

Moin ihr Pimper, ich war heute auf der oohh! Die FreizeitWelten der Hamburg Messe. Die Messen Caravaning Hamburg, Reisen Hamburg, Kreuzfahrtwelt Hamburg, Rad Hamburg und Autotage Hamburg unter einem Dach. Gestartet bin ich in der Halle A3. Dort und in den Hallen A4 und A1 findet ihr die Caravaning Hamburg. Wer sich ein neues Wohnmobil oder einen neuen Wohnwagen kaufen möchte ist hier genau richtig. Es sind viele unterschiedliche Modelle vertreten, egal ob für Familien oder allein Reisende, auch viele Firmen die z.B. ausgebaute VW-Busse vermieten. Auch der VW-Bus-Stammtisch Hamburg hat einige Modelle von Mitgliedern ausgestellt. Das fand ich total klasse, da es alles ältere Modelle sind und teilweise auch gepimpte. Wer auf der Suche nach einem Luftvorzelt ist, hat dieses Jahr Glück. Die Firmen Kampa, Outwell, Dorema und Gentle Tent sind vertreten und haben einige Zelte aufgebaut. Zubehör wird auch angeboten, allerdings nicht sehr viel. Mich hat da jetzt kaum etwas wirklich vom Hocker gehauen. Nach einer Currywurst ging es dann weiter in die Halle B1. Dort gibt es dieses Jahr eine Sonderfläche zum Thema Camping und Mee(h)r mit Einsteiger-Forum. Der Bereich ist sehr schön gemacht. Hier gibt es einen großen Sandkasten mit Kinetic Sand , eine Malecke, Kinderschminken, Tischtennisplatten, Slakline, Minigolf und eine Carrera-Bahn. In Liegestühlen mit einem Fischbrötchen in der Hand, kann man dem Treiben zusehen. Ansonsten findet ihr in den Hallen B2 und B3 die Reisen Hamburg, wo sich viele Städte und Länder vorstellen. Wer Hunger hat, sollte sich keine Currywurst in Halle 1 kaufen, sondern lieber zur Reisemesse rüber gehen. Dort gibt es eine große Auswahl an nationalen und internationalen Speisen. Auch der Fotohaven Hamburg ist in der Halle B2. Hier könnt ihr euch unter anderem von der Firma Rollei beraten lassen. Wem noch das passende Zugfahrzeug fehlt kann sich in der Halle B6 Anregungen bei den Autotagen Hamburg holen. In der Halle A2 geht es sehr sportlich zu. Auf einer Teststrecke dürfen Räder getestet und gekauft werden.

Mein Fazit von diesem Messetag: Während die Reisen Hamburg schön bunt ist und die Sonderfläche teilweise sehr liebevoll gestaltet ist, sind die Caravaning Hamburg und die Autotage doch sehr trist. Ich würde mir mehr Zubehör wünschen und zwar auch mal etwas besonderes und nicht immer diesen Einheitsbrei. Es war interessant, aber für mein Gefühl ist da noch Luft nach oben.